alstrio x Labor Dr. Fenner & Kollegen

alstrio und Labor Dr. Fenner kollaborierten um repetitive Aufgaben in der PCR Trockenabstrich Bearbeitung zu automatisieren.

Das Problem

Während der COVID-19-Pandemie spielte das medizinische Personal von Labor Dr. Fenner eine entscheidende Rolle bei der Analyse von PCR-Tests und stand vor extrem hohen Arbeitsbelastungen. Eine erhebliche Herausforderung war die repetitive, manuelle Vorbereitung von Trockenabstrichen, die aufgrund des plötzlichen Anstiegs der Nachfrage nach PCR-Tests zu einer Belastung wurde. Der manuelle Prozess war nicht nur sehr zeitaufwendig, sondern erforderte auch viele geschulte Laborarbeiter, um eine hoch repetitive Aufgabe oft stundenlang durchzuführen.

Innovation - Prototyp Maschine PCR Testung

Die Lösung

Als Reaktion darauf arbeitete alstrio mit Labor Dr. Fenner & Kollegen zusammen, um eine automatisierte Lösung zu entwickeln. Diese innovative Maschine, konzipiert mit einem zweiseitigem Design, welches eine Bediener- und eine Robot-Seite umfasst, ermöglichte das gleichzeitige Laden, Entladen und Verarbeiten von Trockenabstrichen. Der Entwicklungsprozess begann mit methodischer Ideengenerierung, gefolgt von kleinen Tests, der Entwicklung eines Maschinenkonzepts, dem Bau eines Prototyps und der kontinuierlichen Verbesserung seiner Umsetzung durch rigoroses Testen. Das Ergebnis war ein Prototyp, der speziell darauf ausgelegt war, die Spitzenlast des Labors zu bewältigen und den Durchsatz sowie die Effizienz bei der Verarbeitung von Trockenabstrichen erheblich zu steigern.

Ergebnis

Die Zusammenarbeit zwischen alstrio und Labor Dr. Fenner führte erfolgreich zur Entwicklung eines hoch effizienten automatisierten Prototyp-Systems zur Verarbeitung von Trockenabstrichen. Diese Weiterentwicklung entlastete nicht nur die Facharbeiter von repetitiven Aufgaben, sondern steigerte auch erheblich die Kapazität des Labors, hohe Volumina von PCR-Tests während der kritischen Phasen der Pandemie zu bewältigen.

Links

fennerlabor.de

de_DEDE